OPC Server für VISONIK®-Gebäudeleitsysteme

Sanfte Migration und Investitionsschutz für das VISONIK®-Gebäudeleitsystem von Siemens.

VISONIK®-Gebäudeleitsysteme von Siemens sind in die Jahre gekommen, Siemens hat das Ende des Supports bekannt gegeben. Betreiber grosser Anlagen suchen eine Migrationslösung zu einem neuen System. Entscheidet sich der Betreiber in dieser Situation für einen Dritthersteller, dann wird die Migration vor allem grosser Anlagen in mehreren Etappen erfolgen und mehrere Jahre dauern.

Der OPC-Server für VISONIK®-Gebäudeleitsysteme ist eine kostengünstige Lösung, um VISONIK® Process-Stationen (PRV, BPS) länger zu betreiben (Investitionsschutz) und über geeignete Schnittstellen im neuen Leitsystem zu integrieren (Visualisieren, Bedienen, usw.). Damit kann ein langer Parallelbetrieb von zwei Bedienoberflächen vermieden werden.

Der OPC-Server von XWare GmbH / Visonet AG ist für die Einbindung von VISONIK® Unterstationen in übergeordnete Leitsysteme von Drittherstellern die Lösung. Er bewährt sich bereits in grossen Anlagen mit mehreren Dutzend Unterstationen.

Ablösung an der ETH
Intelligent_Bauen_2012_04_pg44_46.pdf

OPC4VIS BPS Datenblatt
Opc4Vis_BPS-Datenblatt.pdf

OPC4VIS BPS Projektliste
Opc4Vis_BPS-Referenz-Projekte.pdf


Norbert Kraus
Direkt +41 41 922 16 54
​norbert.kraus@xwr.ch

"Mitarbeit bei der Entwicklung von VISONIK® 1986-2006"